Matchberichte Saison 2014/2015 - 1. Mannschaft FC Selzach


FC Selzach - FC Leuzigen, Meisterschaftsspiel vom 21.05.2015


FC Selzach - FC Leuzigen  3 : 2  (0 : 0)

Zum Abschluss der Saison ein Spiel mit Freundschaftscharakter

Es war auf beiden Seiten zu erkennen, dass am Heutigen Abend Spielen und Spielen lassen im Vordergrund stand. Beide Teams waren zwar immer bemüht, aber die letzte Konsequent an Laufbereitschaft und Aggressivität fehlte. In der 1.Hälfte war es demzufolge eine Partie mit wenigen Torchancen, nur ein schnell vorgetragener Angriff über die linke Seite von  Galey Yves der den Ball mustergültig auf Kocher Yves spielte und alle schon mit dem Führungstreffer rechneten, konnte von  einem Leuziger Verteidiger in extremis entscheidend abfälscht werden.

Die 2.Hälfte begann das Heimteam nun druckvoller und mit mehr Elan. Dementsprechend wurde die Gegnerische Hintermannschaft mal für mal ausgespielt und die Tore fielen in regelmässigen Abständen. In nur 8 Minuten lag man durch den Doppeltorschützen Danilo Navone und Kocher Yves, der mit einem herrlichen Schlenzer aus 22m traf,  mit 3 : 0 sicher in Führung. Jetzt Spielte fast nur noch der Gast aus Leuzigen,  das nie aufgab und an seine Chance glaubte, auch weil das Heimteam 2 Gänge zurückschaltete. Mit einem Doppelschlag innert 4 Minuten kehrte wieder Spannung in die bereits entschiedene Partie zurück. In der Folge hatten beide Mannschaften weitere Chancen ein Tor zu erzielen, doch es blieb beim glücklichen aber doch verdienten Heimerfolg im letzten Spiel der Saison.  Somit blieb die 1.Mannschaft über die gesamte Spielzeit zuhause ungeschlagen!

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen FC Söuze Fans für Ihre Unterstützung bedanken und hoffen auch in der nächsten Saison auf Sie zählen zu dürfen.

 

Aufstellung:

Leuenberger Martin, Zimmermann Alain, Däster Philippe, Adam Dominik, Aegerter Roman, Müller Matthias, Kocher Yves, Galey Yves, Joder Jan, Niklaus Oliver, Navone Danilo

 

Aus / Einwechslungen:

Rolli Kevin für Aegerter Roman, Nellen Bruno für Galey Yves, Crimella Fabian für Navone Danilo

 

Abwesend:

Petrovic Stijepan Amiet Marco, Allemann Nico, Christ Sven, van Garling Timo, Stauffer Tobias, Parente Damiano, Gomilic Aldin, Flury Boris, Galey Sven, Amiet Pascal


FC Luterbach - FC Selzach, Meisterschaftsspiel vom 16.5.2015


FC Luterbach - FC Selzach  2 : 3  (2 : 2)

Trotz gutem Start ein hart erkämpfter Sieg gegen den FC Luterbach

Der FC Selzach traf an diesem Tag auf den abstiegsgefährdeten FC Luterbach. Dieser wollte unbedingt die drei Punkte zu Hause behalten. Für den FC Selzach geht es in dieser Phase der Saison nur noch darum sich bereits gut für die kommende Saison vorzubereiten. Daher war ein Sieg am heuteigen Tag gegen den FC Luterbach Pflicht. Man startete gut in die Partie, nach 3 Min. erzielte Petrovic Stijepan mit einem direkt verwandelten Freistoss das 1:0 für den FC Selzach. In der Startphase war der FC Selzach die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich immer wieder gute Torchancen heraus spielen. So auch in der 22. Min. als Niklaus Oliver sich im Strafraum durch setzte und zum 2:0 für den FC Selzach traf. Nun aber wurde man nachlässig und der FC Luterbach kam immer besser ins Spiel. In der 32. Min. erzielten sie den Anschlusstreffer zum 1:2 nach einem Stellungsfehler in der Abwehr des FC Selzach. Man musste also wieder mehr machen. Doch der FC Luterbach war es, der mehr machte und erzielte in der 39. Min. den Ausgleich zum 2:2 Pausenstand.  Trainer Bargetzi war in der Pause gefordert seine Mannschaft wieder wach zu rütteln. Da man gegen Ende der ersten Halbzeit den Faden verloren hatte.

Nach der Pause wollte man unbedingt so schnell wie möglich den Führungstreffer realisieren. Petrovic Stijepan zog in der 55. Min. einfach mal ab und traf herrlich mit einem Weitschuss zum 3:2 für den FC Selzach. Doch nach dem Führungstreffer kam der FC Luterbach wieder besser ins Spiel. Und konnte sich die eine oder andere Torchance herausspielen. Doch der FC Selzach konnte sich auf seinen Schlussmann Leuenberger Martin, der nach langer Verletzung wieder im Tor stand verlassen. Am Schluss brachte man den knappen Vorsprung über die Zeit. So holte man sich weitere 3 Punkte, die aber leider im Rennen um die begehrten Aufstiegsplätze keine Rolle mehr spielten. Aber wie schon angesprochen, sind es trotzdem wichtige 3 Punkte für die Moral des Teams für die kommende Saison. Am nächsten Donnerstag steht das letzte Heimspiel der Saison an, gegen den FC Leuzigen. In diesem Spiel heisst es die Serie zu Hause ungeschlagen zu bleiben, weiter zu führen.

 

Aufstellung:

Leuenberger Martin, Galey Sven, Däster Philippe, Amiet Pascal, Aegerter Roman, Müller Matthias, Petrovic Stijepan, Kocher Yves, Galey Yves, Joder Jan, Niklaus Oliver.

 

Aus / Einwechslungen:

Adam Dominik für Amiet Pascal, Trindade Tiago für Joder Jan, Zbinden Marco für Galey Sven.

 

Abwesend:

Amiet Marco, Brunner Fabian, Zberg Philipp, Navone Danilo, Allemann Nico, Friedrich Kevin, Zimmermann Alain, Crimella Fabian, Christ Sven, van Garling Timo, Stauffer Tobias, Rolli Kevin, Parente Damiano, Gomilic Aldin, Flury Boris.


FC Selzach - FC Wacker Grenchen, Meisterschaftsspiel vom 09.05.2015


FC Selzach - FC Wacker Grenchen  2 : 1  (2 : 0)

Der FC Selzach gewinnt trotz durchzogener Leistung mit 2:1

Der FC Selzach wollte zu Hause weiter ungeschlagen bleiben und die Serie weiter leben lassen.

Man hatte das Spiel im Griff und man kam zu ersten guten Torchancen. In der 6. Min. wurde das Heimteam das erste Mal belohnt. Navone Danilo wurde durch einen Pass in der Abwehr schön lanciert, dieser liess den Torhüter stehen und schob zur 1:0 Führung für den FC Selzach ein. Danach hatte man viele gute Möglichkeiten auf 2:0 zu erhöhen. Jedoch konnten die zahlreichen guten Chancen nicht in Tore verwandelt werden. In der 43. Min. wurde Kocher Yves im Strafraum zu Fall gebracht. Klare Sache Elfmeter. Galey Sven schnappte sich den Ball und versenkte diesen ohne Mühe zum 2:0 Pausenstand.

Nach der Pause bekundete der FC Selzach mehr Mühe und Wacker Grenchen kam immer besser in die Partie. So kam es in der 51. Min. zum Anschlusstreffer des FC Wacker Grenchen. Der Stürmer konnte sich im Strafraum gegen zwei Selzacher im Kampf um den Ball durchsetzen und schob diesen an Torhüter Allemann Nico vorbei ins Tor. Der FC Selzach musste jetzt wieder mehr für das Spiel tun. Man versuchte den Gegner bereits am Strafraum zu attackieren und sie nicht hinten raus spielen zu lassen. Durch dieses Pressing kam man wieder zu Torchancen aber wie schon in den ersten 45 Min. scheiterte man vor dem Tor. Die letzte Effizienz liess das Heimteam heute schmerzlich vermissen. Wacker Grenchen konnte keine Akzente mehr setzen. Der FC Selzach bleibt zu Hause weiter ungeschlagen und wahrt seine Serie. Man darf an dieser Stelle sagen, gut hatte man heute einen Gegner gegen den diese Leistung gereicht hat. Gegen die letzten beiden Gegner den FC Luterbach und den FC Leuzingen muss wieder eine Leistungssteigerung her ansonsten wird es schwierig die letzten beiden Spiele der Saison zu gewinnen und dies sollte doch das Ziel sein. In diesem Sinne HOPP FC Selzach!

 

Aufstellung:  

Allemann Nico, Galey Sven, Däster Philippe, Amiet Pascal, Zimmermann Alain, Joder Jan, Aegerter Roman, Petrovic Stijepan, Müller Matthias, Kocher Yves, Navone Danilo.

 

Abwesend:

Amiet Marco, Niklaus Oliver, Galey Yves, Stauffer Tobias, Brunner Fabian, van Garling Timo, Crimella Fabian, Christ Sven, Rolli Kevin, Parente Damiano, Gromilic Aldin, Flury Boris.


HNK Croatia - FC Selzach, Meisterschaftsspiel vom 02.05.2015


HNK Croatia - FC Selzach  2 : 2  (0 : 1)

Hartes Spiel in Solothurn gegen den Leader HNK Croatia

Der FC Selzach wusste bereits vor dem Spiel, dass es nicht einfach werden wird. Man musste alle Kräfte mobilisieren um gegen den Leader bestehen zu können. Dies gelang dem FC Selzach in der Startphase ziemlich gut und man konnte den spielstarken Kroaten Paroli bieten. Doch man musste in der Defensive immer auf der Hut sein und voll konzentriert bei der Sache sein. In der 31. Min. spielte Däster Philippe einen herrlichen Ball auf die Seite, wo Kocher Yves den Ball bis an die Grundlinie treiben konnte und scharf in die Mitte vor das Tor passte. Der gut mitgelaufene Galey Yves verwertete diese Hereingabe zum viel umjubelten 1:0 für den FC Selzach. In der Folge versuchten die Kroaten noch mehr nach vorne zu machen jedoch ohne Erfolg in den ersten 45 Min. So ging es mit der 1:0 Führung für den FC Selzach in die Pause.

Nach der Pause spielte sich das Spielgeschehen mehrheitlich im Mittelfeld ab. Das Spiel war auf beiden Seiten von hart geführten Zweikämpfen geprägt. Nach einem schnell ausgeführten Freistoss von Kocher Yves in der 58. Min. konnte Niklaus Oliver alleine auf den Torhüter der Kroaten losziehen. Dieser verwertete den Ball eiskalt in der linken unteren Ecke zum 2:0 für den FC Selzach. Wer dachte die Kroaten würden jetzt einfach zurück stecken der hatte sich getäuscht. Denn sie drückten jetzt vehement auf den Anschlusstreffer und die Selzacher liessen sich zu sehr in die Defensive drücken. Der FC Selzach wurde in der Folge hart bestraft. Denn innerhalb von 6 Min. schafften es die Kroaten in der 71. Min. den Anschlusstreffer und in der 76. Min. den Ausgleich zu erzielen. In der Schlussphase hatten dann jeweils beide Teams noch die Chance den Siegestreffer zu erzielen. Doch dies gelang keinem der Teams mehr. So trennte man sich wie schon im Hinspiel mit einem Unentschieden. Der FC Selzach darf sicher zufrieden sein mit dem, was man gegen den Leader HNK Croatia gezeigt und erreicht hat. Das einzige was man sich vorwerfen kann, ist das man diesen Vorsprung nicht über die Zeit gebracht hat. Der FC Selzach gratuliert der 1.Mannschaft von HNK Croatia zum Erreichen der Aufstiegsspiele und wünscht viel Erfolg.

 

Aufstellung:

Allemann Nico, Stauffer Tobias, Däster Philippe, Aegerter Roman, Zimmermann Alain, Galey Yves, Galey Sven, Petrovic Stijepan, Amiet Marco, Kocher Yves, Niklaus Oliver

 

Aus / Einwechslungen:

Joder Jan für Galey Yves, Navone Danilo für Niklaus Oliver, Zberg Philipp für Amiet Marco  

 

Abwesend:

Müller Matthias, Brunner Fabian, van Garling Timo, Crimella Fabian, Christ Sven, Rolli Kevin, Parente Damiano, Gromilic Aldin, Flury Boris


FC Selzach - FC Subingen, Meisterschaftsspiel vom 28.04.2015


FC Selzach - FC Subingen  4 : 1  (1 : 1)

Tolle Leistung für den FC Selzach zum Sieg gegen den FC Subingen

Dieses Spiel war für den FC Selzach die letzte noch mögliche Chance rein rechnerisch im Rennen um den zweiten Platz dabei zu sein. Man wusste es wird kein leichtes Spiel werden gegen den FC Subingen da sie bis jetzt eine gute Saison gespielt haben. Der FC Selzach wollte von Beginn weg das Spielgeschehen an sich reissen. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und man konnte

gegen vorne gute Akzente setzen. Doch in der 23. Min. ein Angriff der Subinger. Gleich drei Selzacher standen um den Angreifer des FC Subingens herum, konnten ihn aber nicht aufhalten und dieser liess Allemann Nico im Tor keine Chance. Subingen ging im Gegensatz zum Spielgeschehen mit 1:0 in Führung. Doch der FC Selzach dachte nicht daran, jetzt die Köpfe hangen zu lassen. Nur 3 Min. später spielte Selzach seine Stärke aus und spielte über die Seite. Galey Sven wurde auf der Seite angespielt und bediente in der Mitte Niklaus Oliver der den Ball zu 1:1 im Tor versenkte. In der Folge wollte der FC Selzach so schnell wie möglich in den ersten 45 Min. noch den Führungstreffer erzielen.

Doch man konnte diesen noch nicht realisieren, verlor aber die Geduld nicht. So ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

Nach der Pause konnte der FC Selzach nicht gleich an das gezeigte der ersten Halbzeit anknüpfen, und der FC Subingen wurde zwei, dreimal gefährlich. Sie hatten in dieser Phase auch einen Postenschuss zu verzeichnen. In der 50. Min. ein Eckball für den FC Selzach. Kocher Yves trat diesen scharf in den Strafraum. Dort kam keiner an den Ball ausser ein Spieler des FC Subingen, der den Ball ins eigene Tor beförderte zum 2:1 für den FC Selzach. Nun waren die Selzacher wieder voll im Spiel und übernahmen das Zepter wieder. In der 59. Min. traf Amiet Marco zum 3:1 für das Heimteam. Dieser wurde im Strafraum schön frei gespielt und liess sich seinen Treffer nicht nehmen. Es war ein gutes Spiel das der FC Selzach zeigte und man trat wieder als eine Einheit auf, so wie das sein muss. 70 Minuten waren gespielt, als sich Galey Yves auf der linken Seite gegen seine Gegenspieler durchsetzte und wiederum Amiet Marco vor dem Tor herrlich anspielte. Wie schon beim 3:1 liess sich Amiet Marco auch diesen Treffer nicht nehmen und machte sein zweites Tor an diesem Abend zum Schussresultat von 4:1 für das Heimteam. Man darf sehr zufrieden sein mit der gezeigten Leistung. Doch dies soll nicht heissen, dass man im nächsten Spiel wieder locker lässt. Der FC Selzach weiss, man muss Spiel für Spiel nehmen und in jedem Spiel alles geben wie an diesem Abend.

 

Aufstellung  

Allemann Nico, Stauffer Tobias, Däster Philippe, Aegerter Roman, Zimmermann Alain, Galey Sven, Petrovic Stijepan, Amiet Marco, Galey Yves, Kocher Yves, Niklaus Oliver

 

Aus / Einwechslungen

Brunner Fabian für Zimmermann Alain, Joder Jan für Galey Yves, Adam Dominik für Kocher Yves

 

Abwesend

Rolli Kevin, Müller Matthias, Leuenberger Martin, Navone Danilo, Zberg Philipp, van Garling Timo, Christ Sven, Gromilic Aldin, Parente Damiano, Crimella Fabian, Flury Boris.


Türk. SC Solothurn - FC Selzach, Meisterschaftsspiel vom 19.04.2015


Türk. SC Solothurn - FC Selzach  5 : 4  (1 : 0)

Eine schmerzhafte Niederlage im dümmsten Moment

Der FC Selzach hatte an diesem Sonntagnachmittag die grosse Chance auf 2 Punkte an den 2. Platz heran zu kommen. Doch zuerst musste man den unbequemen Gegner bezwingen, bevor man von diesen 2 Punkten sprechen kann. Der FC Selzach startete eigentlich gut in die erste Halbzeit. In der 14. Spielminute das erste mal Gefahr vor dem eigenen Tor. Ein Freistoss aus gut 20 Meter. Ein eigentlich harmloser Freistoss konnte Hugi Simon der für die beiden ausgefallenen Torhüter Leuenberger Martin (verletzt) und Allemann Nico (Privat) eingesprungen ist, nicht festhalten. Der Ball sprang nach vorne, wo gleich drei der Türken alleine vor Hugi waren, da kein Spieler von Selzach reagierte war es nicht schwierig, das 1:0 zu erzielen. In dieser Phase des Spiels ein sehr unglücklicher Rückstand für den FC Selzach. Kein Vorwurf an Hugi Simon, der seinen Job ansonsten über das ganze Spiel gesehen, gut machte. Hier gleich ein grosses Dankeschön an Simu, dass er eingesprungen ist. Der FC Selzach kam nun vermehrt zu guten Torchancen. Doch entweder war die Torumrandung im Weg oder das eigene Unvermögen, den Ball im Tor unterzubringen. So musste man mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Nach der Pause ging es Tore mässig zur Sache. Doch es begann denkbar schlecht für den FC Selzach. Denn in der 49. Min. erzielten die Türken das 2:0! Doch nun erwachte der FC Selzach endlich und spielte sein Stärke, das Spiel über die Seiten zu machen, endlich mal aus. Dies machte sich bezahlt, denn man konnte den Ausgleich in 3 Min. realisieren. In der 61. Min. war es Niklaus Oliver, der sich alleine durchtankte und das 1:2 erzielte. Gerade mal 2 Min. später, nämlich in der 63. Min. war es Galey Yves, der einen scharf gespielten Ball in den Strafraum nur noch einschieben musste. Nun war man wieder im Spiel! Dachte man, doch man liess wieder nach und so kam es wie es kommen musste in diesem Spiel. Die Türken machten in der 75. Min. den erneuten Führungstreffer zum 3:2 und legten in der 78. Min. noch einen oben drauf mit dem Tor zum 4:2! In der 88. Min. machte Aegerter Roman mit einem direkt verwandelten Freistoss das 3. Tor aus der Sicht des FC Selzach. Der FC Selzach schöpfte noch einmal Hoffnung, doch in der Nachspielzeit wieder ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung die Türken mit dem Konter und in der Abwehr des FC Selzach wo man nur noch mit einer dreier Abwehr spielte, konnte man den Angreifer nicht stoppen und dieser liess Hugi Simon keine Chance und machte das 5:3. Stauffer Tobias gelang noch das 4:5 welches zugleich auch das Schlussresultat war.

Fazit: Der FC Selzach war an diesem Tag nicht bereit, alles zu geben und wurde dafür hart bestraft. Da man die Chance nicht nützte Boden gut zu machen auf die Mannschaften die vor dem FC Selzach klassiert sind. Nichts desto trotz muss man vorwärts schauen. Solche Spiele kann es geben, wenn es um sehr viel geht. Kopf hoch, wieder hart an sich arbeiten und am Dienstag, 28.04.2015 im Spiel gegen den FC Subingen wieder bereit sein alles zu geben. Denn nur so kommen wir wieder zurück auf die Siegesstrasse.

In diesem Sinne HOPP FC SELZACH!!!!    

 

Aufstellung:

Hugi Simon, Stauffer Tobias, Galey Sven, Aegerter Roman, Zimmermann Alain, Niklaus Oliver, Stijepan Petrovic, Kocher Yves, Amiet Marco, Galey Yves, Navone Danilo

 

Aus / Einwechslungen:

Müller Matthias für Stijepan Petrovic, Adam Dominik für Kocher Yves

 

Abwesend:

Allemann Nico, Joder Jan, Christ Sven, Gromilic Aldin, Amiet Pascal, van Garling Timo, Rolli Kevin, Parente Damiano, Crimella Fabian, Flury Boris, Zberg Philipp, Brunner Fabian.


FC Selzach - FC Riedholz, Meisterschaftsspiel vom 10.04.2015


FC Selzach - FC Riedholz  2 : 1  (0 : 0)

Der FC Selzach siegt zu Hause im Spitzenspiel gegen den       FC Riedholz

Es konnte ein spannendes Spiel erwartet werden. Die beiden Teams schenkten sich in der Vergangenheit noch nie etwas. Der FC Riedholz startete besser in das Spiel und wollte gleich ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie mehr als gewillt sind, hier und heute 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch Selzach stand in der Abwehr mehr oder weniger sicher und wenn man doch mal einen Schritt zu spät war, dann war da ja noch Torhüter Allemann Nico zur Stelle, der ein sehr guter Rückhalt ist für die Mannschaft. Der FC Selzach hatte jedoch auch Glück, dass der Schiedsrichter Matthias Haas, der das vermeintliche 1:0 für die Gäste schoss, im Abseits gesehen hatte. Dazu muss man fair sagen, dass es sich dabei wahrscheinlich um keine Abseitsposition handelte. Dies konnte jedoch dem FC Selzach egal sein. Sie fanden nun besser ins Spiel. Tore fielen in der ersten Halbzeit keine, so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild wie in den ersten 45 Minuten! Nur der Unterschied war, dass sich beide Mannschaften mehrheitlich im Mittelfeld eliminierten. Nach 61 Min. ein Eckball für den FC Selzach. Die Mannschaft zeigte in der Vergangenheit, dass sie auf Standards immer gefährlich sind. Ein gut getretener Eckball fand den Kopf von Galey Yves, der herrlich in den Ball hinein lief und wuchtig zur 1:0 Führung für das Heimteam per Kopf traf. Der FC Riedholz wollte sich diesen Rückstand nicht gefallen lassen und drückte sofort aufs Tempo. Man hatte Glück, dass einmal der Pfosten im Weg stand und so den Ausgleich verhinderte. Doch in der 83 Min. war es dann so weit, ein Freistoss für den FC Riedholz. Dieser fand den Kopf von Reto Emmenegger und schon stand es 1:1!! Selzach liess sich nicht beirren und zeigte wie schon in Lommiswil, dass die Mannschaft einen grossen Willen hat. Man versuchte noch einmal alles, um den Siegestreffer zu erzielen. In der 87 Min. gab es noch einmal einen Eckball für das Heimteam. Und wie oben schon erwähnt, ist der FC Selzach gefährlich bei Standards. Der Eckball, ähnlich getreten wie der zur 1:0 Führung, nur dass dieses Mal keiner zum Kopfball kam, doch fand der Ball im Gerangel doch noch den Weg ins Tor. Nur die Frage ist, wer hat es erzielt. Vermutlich war es ein Eigentor! Doch wenn wir dem Schiedsrichter Vertrauen so wäre der Torschütze Niklaus Oliver laut dem Spielrapport. Dies spielt jedoch keine Rolle, denn wer die Tore schiesst, ist im Team des FC Selzach nur zweitrangig. Das Team steht im Vordergrund, jeder gibt alles für den anderen und dies hat man auch an diesem Abend wieder gezeigt und bewiesen.

Der FC Selzach darf nun auch wieder ein wenig im Rennen um die Aufstiegsspiele mit reden. Jedoch sind es immer noch 5 Punkte Rückstand auf den 2. Platz. Der FC Selzach muss Spiel für Spiel nehmen und auf sich schauen und nicht auf die Tabelle. So kann es weiter gehen für das Team von Trainer Bargetzi, der einen tollen Job macht beim FC Selzach, dies darf man an dieser Stelle auch einmal erwähnen.

 

Aufstellung:

Allemann Nico, Galey Sven, Däster Philippe, Aegerter Roman, Zimmermann Alain, Petrovic Stijepan, Kocher Yves, Amiet Marco, Niklaus Oliver, Galey Yves, Navone Danilo.

 

Ein-/Auswechslungen:

Adam Dominik für Amiet Marco, Joder Jan für Galey Yves, Stauffer Tobias für Däster Philippe.

 

Abwesend:

Amiet Pascal, Christ Sven, Gromilic Aldin, Müller Matthias, van Garling Timo, Rolli Kevin, Parente Damiano, Leuenberger Martin, Crimella Fabian, Flury Boris.


FC Lommiswil - FC Selzach, Meisterschaftsspiel vom 07.04.2015


FC Lommiswil - FC Selzach  2 : 2  (1 : 1)

Ein Unentschieden im Derby gegen den FC Lommiswil

Die Vollrunde in der 3. Liga Gruppe 1 begann für alle Teams um 20:00 Uhr!

Der FC Selzach traf auf den Dorf-Nachbar FC Lommiswil. Ein Derby das immer für Unterhaltung sorgen kann. Die Spielunterlage war in keinem guten Zustand und an ein gepflegtes Spiel war nicht zu denken. Selzach war in der Starphase die Mannschaft die zu mehr Torchancen kam jedoch diese noch nicht in Tore ummünzen konnte. Nach einem gut gespielten Angriff über die rechte Seite kam Amiet Marco im Strafraum zum Abschluss, traf aber nur den Pfosten und der Ball gelangte vor die Füsse von Niklaus Oliver der nur noch einschieben musste. Dies war auf dieser Spielunterlage aber nicht ganz so einfach und man sah ihm an, dass ihm ein grosser Stein vom Herzen fiel, als der Ball im Tor war. So ging der FC Selzach verdient mit 1:0 in Führung. Nach gut 35 Min. gab der FC Selzach nach und war nicht mehr so bemüht wie zuvor. Dies wurde kurz vor der Pause bitter bestraft. Ein Schuss vor der Strafraumgrenze wurde für unseren Torwart Allemann Nico unhaltbar von Aegerter Roman abgefälscht.  So ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war es ein Spiel auf Biegen und Brechen, beide Teams wollten den Führungstreffer! Nach einem Angriff des FC Lommiswil über die rechte Seite, konnte in der Mitte ein Lommiswiler angespielt werden und dieser konnte nicht mehr rechtzeitig am Abschluss gehindert werden und traf zur erstmaligen Führung für das Heimteam.

Für den FC Selzach hiess das aber gar nichts. Man gab nicht auf und wollte als Mannschaft unbedingt den Anschlusstreffer erzielen. Niklaus Oliver spielte einen schönen Pass in die Tiefe auf Galey Yves, der alleine auf das Tor ziehen konnte, doch zum Erstaunen aller  Selzacher pfiff der Schiedsrichter Abseits. Dies löste verständlicherweise auf Seiten des FC Selzach grosse Unstimmigkeiten gegenüber dem Schiedsrichter aus. Doch kurz vor Schluss noch einmal ein Eckball für den FC Selzach. Ein gut getretener Ball von Kocher Yves fand den Kopf von Joder Jan der zum Schlussstand von 2:2 per Kopf traf.

Am Schluss darf man zufrieden  sein, hat man diesen Punkt noch geholt. Da an diesem Abend das Glück mehr auf der Seite des FC Lommiswil stand. Der FC Selzach erarbeitete sich vieles und wurde zum Schluss doch noch belohnt. Man hatte viele Chancen Tore zu erzielen, vor allem in den ersten 45 Minuten! Am kommenden Freitag geht es für den FC Selzach gleich weiter mit einem Team, das um die Aufstiegsspiele im Rennen ist. Bis dahin heisst es sich gut zu erholen und gut zu trainieren um am Freitag wieder alles abrufen zu können. In diesem Sinne HOPP FC Selzach!!!!

 

Aufstellung:

Allemann Nico, Galey Sven, Däster Philippe, Aegerter Roman, Zimmermann Alain, Stauffer Tobias, Kocher Yves, Amiet Marco, Niklaus Oliver, Galey Yves, Navone Danilo.

 

Ein-/Auswechslungen:

Amiet Pascal für Däster Philippe, Joder Jan für Stauffer Tobias, Zberg Philippe für Niklaus Oliver.

 

Abwesend:

Müller Matthias, Petrovic Stijepan, Christ Sven, Gromilic Aldin, van Garling Timo, Rolli Kevin, Parente Damiano, Leuenberger Martin, Crimella Fabian, Flury Boris.


FC Selzach - SC Derendingen, Meisterschaftsspiel vom 29.03.2015


FC Selzach - SC Derendingen  4 : 1  (2 : 0)

Der Rückrundenstart hat für den FC Selzach gut begonnen

Am Sonntag, 29.03.2015 startetete der FC Selzach um 11:00 Uhr in die Rückrunde. Zu Gast am Zielweg war der SC Derendingen. Man war sich bewusst, dass es nicht einfach ein Spaziergang gegen den letzten der Tabelle sein wird. Der FC Selzach war von Beginn weg die bessere und aktivere Mannschaft. Sie wollten unbedingt früh in Führung gehen um den Druck zu minimieren.

Nach gut 20. Min. gab es einen Freistoss an der Strafraumgrenze des SC Derendingen. Kocher Yves setzte sich den Ball! Er schlug den Ball in Richtung Fünfmeterraum wo Galey Yves genau richtig zum Ball lief und diesen per Kopfball in die Maschen beförderte.

Gut 5 Min. später ein schöner Angriff über die rechte Seite. Nach einem Querpass durch den Strafraum, der durch Stauffer Tobias am längeren Posten souverän zum 2:0 verwertet wurde. So ging es mit dieser ungefährdeten Führung in die Pause. Der SC Derendingen trat in den ersten 45. Min. nicht oft in Erscheinung.

 

Auch in der zweiten Halbzeit war der FC Selzach die aktivere Mannschaft. In der 50. Min. kam Petrovic Stijepan zum Abschluss und traf herrlich zum 3.0 für den FC Selzach. Bis dahin gab es von Seiten des SC Derendingen noch nicht nennenswertes zu erwähnen. Ausser das die Gangart ruppiger wurde und man auf Seite der Derendinger Verletzungen in Kauf nahm. Galey Yves wurde in der 57. Min. im Strafraum herrlich freigespielt und schloss eiskalt in die längere Ecke ab und traf zum 4:0 für den FC Selzach.

Bis dahin hatte Heim Torwart Allemann Nico noch nicht viel zu tun gehabt. In der 72. Min. wollte er einen Ball klären doch der holprige Rasen machte ihm einen Strich durch die Rechnung. In dem Moment wo er den Ball wegschlagen wollte, sprang der Ball unglücklich auf und ging an ihm vorbei.

So konnte der gut mit gelaufene Angreifer der Derendinger nur noch einschieben.

Anschliessend geschah nicht mehr viel.  Der FC Selzach spielte das Spiel souverän zu Ende und holte die wichtigen 3 Punkte um an der Spitze dran bleiben zu können. Die nächsten zwei Spiele sind für den FC Selzach schon entscheidend. Man trifft auf den FC Lommiswil und den FC Riedholz die vor dem FC Selzach liegen.

 

Aufstellung:

Allemann Nico, Galey Sven, Däster Philippe, Aegerter Roman, Zimmermann Alain, Petrovic Stijepan, Kocher Yves, Stauffer Tobias, Niklaus Oliver, Galey Yves, Navone Danilo

 

Ein-/Auswechslungen:

55. Min. Amiet Marco für Niklaus Oliver, 60. Min. Matthias Müller für Petrovic Stijepan, 70. Min. Adam Dominik für Kocher Yves.

 

Abwesend:

Amiet Pascal, van Garling Timo, Joder Jan, Christ Sven, Gromilic Aldin, Parente Damiano, Leuenberger Martin, Crimella Fabian, Flury Boris, Zberg Philipp, Rolli Kevin.


FC Zuchwil - FC Selzach, Meisterschaftsspiel vom 30.10.2014


FC Zuchwil - FC Selzach  2 : 0  (1 : 0)

Unnötige Niederlage zum Saisonabschluss gegen den FC Zuchwil

Der FC Selzach hatte die nötige Reaktion nach der schlechten Partie in Leuzigen gegen den FC Bettlach gezeigt nun galt es diese in Zuchwil zu bestätigen! Das Spiel wurde um ca. 20:15 Uhr angepfiffen. In der Startphase hatte der FC Zuchwil mehr vom Spiel und sie erarbeiteten sich immer wider Torchancen. In der 23. min wurden sie das erste Mal belohnt. Nach einem Eckball kam ein Zuchwiler frei zum Kopfball, Zimmermann Alain versuchte noch auf der Linie per Kopf zu klären doch dies gelang nicht wunschgemäss! So stand es 1:0 für den FC Zuchwil. Selzach war in der Folge die spielbestimmende Mannschaft traf nach einem herrlichen Weitschuss von Amiet Marco nur den Pfosten. So ging es mit einem Rückstand in die Pause!

 

Nach der Pause versuchte der FC Selzach früher zu stören um mehr Druck ausüben zu können. Doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Selzach versuchte mit Taktischen Umstellungen noch mehr offensiv zu spielen und war hinten durch das natürlich anfälliger. So musste man kurz vor Schluss des Spiels noch das 2:0 hinnehmen! Man hatte versucht das Glück auf seine Seite zu ziehen aber im Fussball gibt es viele eigene Gesetze so muss der FC Selzach mit einer Niederlage in die Winterpause. Doch man wird weiter gut arbeiten und im Frühling wieder angreifen, denn am Schluss wird abgerechnet! 

 

Aufstellung:

 

Leuenberger Martin, Joder Jan, Adam Dominik, Zimmermann Alain, Galey Sven, Kocher Yves, Niklaus Oliver, Aegerter Roman, Christ Sven, Navone Danilo, Amiet Marco

 

Ersatzspieler:

 

Däster Philippe, Rolli Kevin, van Garling Timo, Karakus Mehmet, Crimella Fabian

 

Abwesend:

Müller Matthias, Stauffer Tobias, Hess Sascha, Bagdasarov Mikhael, Amiet Pascal, Petrovic Stijepan, Galey Yves, Gromilic Aldin, Allemann Nico, Zberg Philipp, Flury Boris, Parente Damiano


FC Bettlach - FC Selzach, Meisterschaftsspiel vom 25.10.2014


FC Bettlach - FC Selzach  1 : 3  (0 : 1)

Der FC Selzach gewinnt als Team gegen den FC Bettlach

1.Halbzeit:

 

Ein Derby, dass es immer in sich hat, begann um 17:00 Uhr, zu Gast beim FC Bettlach. Die Platzverhältnisse waren nicht gerade einfach nach dem schlechten Wetter in den Tagen zuvor. Viele Zweikämpfe prägten das Spiel von Beginn weg. Das Spielgeschehen fand meistens im Zentrum statt. Es konnte keiner Mannschaft ein Vorteil zugesprochen werden. Doch in der 25. Min. fand sich Niklaus Oliver nach einem missratenem Befreiungsschlag alleine vor dem Torhüter des FC Bettlach und erzielte das 1 zu 0 für den FC Selzach. Mit dieser Führung ging man dann auch in die Pause.

 

2.Halbzeit:

 

Der FC Selzach konnte sich gefasst machen, dass die Bettlacher jetzt alles daran setzen werden, den Ausgleich zu erzielen. Doch Selzach stand in der Defensive gut und spielte gut über die Seiten nach vorne. In der 62. Min. setzte sich Galey Sven im Zusammenspiel mit Amiet Marco auf der linken Seite durch, spielte quer auf Navone Danilo, dieser konnte zuerst nicht verwerten, der Ball kommt wieder vor die Füsse von Galey Sven, dieser versucht zu schiessen, trifft den Gegenspieler was zur perfekten Vorlage für Navone Danilo wurde und nun traf dieser zum 2:0 für den FC Selzach. Selzach spielte weiter nach vorne, wieder über die Seiten, dieses Mal über rechts mit Karakus Mehmet, dieser spielte im Strafraum quer in die Mitte, Christ Sven traf den Ball nicht richtig und wurde zur Vorlage für Niklaus Oliver, welcher den Ball annehmen konnte und ihn sicher im Tor verwandelte. Die Schlussphase gehörte dem FC Bettlach. Sie warfen nun alles nach vorne um noch einmal ran zu kommen. Das 1:3 gelang ihnen dann auch noch, doch zu mehr reichte es nicht mehr. Der FC Selzach gewinnt das zweite Derby der Saison gegen den FC Bettlach mit 3:1 mit einer tollen Mannschaftsleistung.

 

Aufstellung:

Leuenberger Martin, Joder Jan, Adam Dominik , Aegerter Roman, Galey Sven, Niklaus Oliver, Stauffer Tobias, Kocher Yves, Müller Matthias, Amiet Marco, Navone Danilo.

 

Aus / Einwechslungen:

Karakus Mehmet für Navone Danilo, Christ Sven für Müller Matthias, Crimella Fabian für Kocher Yves

 

Abwesend:

Van Garling Timo (verletzt), Petrovic Stijepan (verletzt), Rolli Kevin (Beruf), Zimmermann Alain (Ferien), Hess Sascha (rekonvaleszent), Bagdasarov Mikhael (nicht im Aufgebot), Amiet Pascal (nicht im Aufgebot), Galey Yves (verletzt), Gromilic Aldin (verletzt), Allemann Nico (verletzt), Zberg Philipp (verletzt), Flury Boris (verletzt), Däster Philippe (verletzt), Parente Damiano (verletzt)


FC Leuzigen - FC Selzach, Meisterschaftsspiel vom 18.10.2014


FC Leuzigen - FC Selzach  4 : 0  (2 : 0)

Ein rabenschwarzer Tag für den FC Selzach in Leuzigen

Der FC Selzach fuhr mit einer guten Ausbeute aus den letzten drei Spielen nach Leuzigen und wollte eigentlich so weiter fahren. Doch dies sollte sich nicht bewahrheiten. Von Beginn weg war der FC Leuzigen die Mannschaft die den Sieg mehr wollte. Selzach war von Beginn weg in die Defensive gezwungen worden was man eigentlich vermeiden wollte. Nach zwei Fehlern in der Abwehr stand es bereits nach 20 Min. 0 zu 2 aus der Sicht des FC Selzach. Doch man konnte in der Folge nicht reagieren und musste mit einem Rückstand in die Pause.

 

Nach der Pause wollte man vehement den Anschlusstreffer suchen, wurde aber in der Folge wieder fahrlässig und bekam nach einem Konter und einer Flanke von der rechten Seite das 0 zu 3. Man muss dazu auch noch sagen, dass der FC Leuzigen ab der 55. Min. mit einem Mann weniger auf dem Feld stand. Nach einer Tätlichkeit an Niklaus Oliver flog dieser Spieler zurecht mit Direkt-Rot vom Platz. Jetzt konnte man die Aufholjagt starten!!! Aber es war nichts mit der Aufholjagt, man erhielt kurz vor Schluss in der 87. Min. gar noch das 0 zu 4. Der FC Leuzigen gewann verdient da der

FC Selzach an diesem Tag nicht fähig war das Spiel zu machen und nach einem Rückstand zu reagieren.

 

Es wurde in letzter Zeit genug geredet was schlecht und was gut war, von jetzt an zählt nur noch der Wille etwas zu ändern und nach vorne zu schauen zu kämpfen, füreinander einzustehen und die Leistung die es braucht, abzurufen.

 

Aufstellung:

Leuenberger Martin, Galey Sven, Adam Dominik, Rolli Kevin, Zimmermann Alain, Stauffer Tobias, Petrovic Stijepan, Kocher Yves, Niklaus Oliver, Amiet Marco, Navone Danilo.

 

Aus / Einwechslungen:

Jan Joder für Marco Amiet, Matthias Müller für Stauffer Tobias, Karakus Mehmet für Adam Dominik.

 

Abwesend:

Christ Sven, Crimella Fabian, Aegerter Roman, Galey Yves, Hess Sascha, Bagdasarov Mikhael, Amiet Pascal, Gromilic Aldin, Allemann Nico, Zberg Philipp, Flury Boris, Däster Philippe, Parente Damiano.


FC Selzach - FC Luterbach, Meisterschaftsspiel vom 12.10.2014


FC Selzach - FC Luterbach  2 : 0  (2 : 0)

Der FC Selzach gewinnt auch gegen den FC Luterbach mit 2 : 0

1.Halbzeit:    

 

Die Platzverhältnisse waren an diesem Tag nicht gerade optimal doch dies sollte den FC Selzach nicht von der Siegesstrasse abbringen. Man startete gut in die Partie. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen, und die Vorgaben von Trainer Bargetzi wurden umgesetzt. In der 6. Min ein schöner Angriff über die Rechte Seite über Niklaus Oliver dieser  zog aussen durch liess seinen Gegenspieler stehen passte zur Mitte wo Kocher Yves Goldrichtig stand und zum 1:0 einschieben konnte. Die frühe Führung war perfekt und gab dem Team noch mehr Sicherheit. Kurz vor der Pause konnte ein lang gespielter Ball von Luterbach von der Selzacher Defensive abgefangen werden, Kocher Yves wurde

in der Mitte angespielt und lancierte mit einem schönen Ball in die Schnittstelle, Galey Yves der alleine auf den Torwart ziehen konnte und sich diese Chance nicht nehmen liess. Mit einem wuchtigen Schuss machte er in der 45. Min das zu diesem Zeitpunkt verdiente 2:0 für den FC Selzach. Nun hiess es zuerst einmal Pause!

 

2.Halbzeit:

 

Man wusste das es in der zweiten Hälfte nicht einfacher wird. Genau so war es dann auch der FC Selzach konnte nicht mehr an das Gezeigte der ersten Halbzeit anknüpfen. Luterbach drückte und Selzach liess sich das Spiel aus den Händen nehmen. Torchancen hatte man trotzdem, jedoch konnte man diese nicht in Tore umwandeln. In der Defensive stand man im grossen und ganzen sicher, kam aber in der zweiten Halbzeit zu viel unter Druck, weil im Mittelfeld die Abstimmung nicht mehr gepasst hat. Wenn die Abwehr mal einen Fehler machte war da ja noch Leuenberger Martin im Tor des FC Selzach der ein gutes Spiel zeigte und massgeblich am Triumpf beteiligt war. Das 2:0 brachte man schlussendlich über die Zeit und sicherte sich weitere drei Punkte um an der Spitzengruppe dran zu bleiben.

 

Aufstellung:

Leuenberger Martin, Galey Sven, Rolli Kevin, Adam Dominik, Zimmermann Alain, Galey Yves, Stauffer Tobias, Petrovic Stijepan, Amiet Marco, Kocher Yves, Niklaus Oliver

 

Aus / Einwechslungen:

Aegerter Roman für Adam Dominik, Karakus Mehmet für Galey Yves, Danilo Navone für Stauffer Tobias

 

Abwesend:

Gromilic Aldin (Verletzt), Flury Boris (Verletzt), Däster Philippe (Verletzt), Parente Damiano (Verletzt)

Allemann Nico (Verletzt), Hess Sascha (Rekonvaleszent), Christ Sven (Privat), Crimella Fabian (Nicht im Aufgebot), van Garling Timo (Nicht im Aufgebot), Müller Matthias (Nicht im Aufgebot), Bagdasarov Mikhael (Nicht im Aufgebot), Amiet Pascal (Nicht im Aufgebot), Joder Jan (Nicht im Aufgebot)


FC Wacker Grenchen - FC Selzach, Meisterschaftsspiel vom 5.10.2014


FC Wacker Grenchen - FC Selzach  0 : 2  (0 : 1)

Wichtiger Sieg für den FC Selzach gegen Wacker Grenchen

1. Halbzeit:


Das zweite Sonntagsspiel hintereinander startete um ca. 11:00 Uhr in Grenchen. Der FC Selzach musste viele Absenzen verkraften daher lag es an diesem Tag an den Jungen und noch unerfahrenen Spielern sich zu beweisen! Dies wurde tadellos umgesetzt mit einem starken Kollektiv! Das Spiel war mit vielen Zweikämpfen geprägt und spielte sich oft im Mittelfeld ab. Kurz vor der Pause ein Handspiel im Strafraum des FC Wacker Grenchen, klare Sache, Penalty für den FC Selzach! Karakus Mehmet setzte sich den Ball und versenkte diesen souverän in der rechten Torecke! So ging man mit einer 1:0 Führung in die Pause!

2. Halbzeit:


Der FC Selzach wusste, dass Wacker Grenchen jetzt umbedingt so schnell wie möglich den Ausgleich erzielen wollte! Doch die Defensive stand heute sehr gut und routiniert! Vorne konnte man nach einem gut gespielten Konter über 3 bis 4 Stationen Navone Danilo anspielen, dieser umlief den Torwart und schob zur 2:0 Führung ein! Hinten hielt man die Null und gewann in Grenchen drei wichtige Punkte um vorne dran bleiben zu können!

Aufstellung:
Leuenberger Martin, Galey Sven
, Rolli Kevin, Adam Dominik, Zimmermann Alain, Amiet Marco, Christ Sven, Stauffer Tobias, Petrovic Stjiepan, Karakus Mehmet , Navone Danilo


Aus / Einwechslungen:
Müller Matthias für Christ Sven, Brunner Fabian für Amiet Marco, Amiet Pascal für Petrovic Stjiepan

Abwesend:
Allemann Nico, Van Garling Timo, Galey Yves, Niklaus Oliver , Kocher Yves, Joder Jan, Crimella Fabian, Gromilic  Aldin, Parente Damiano, Aegerter Roman, Flury Boris, Däster Philippe, Hess Sascha


FC Selzach - HNK Croatia, Meisterschaftsspiel vom 28.09.2014


FC Selzach - HNK Croatia  3 : 3  (1 : 1)

Selzach trennt sich gegen den Leader HNK Croatia mit 3:3 unentschieden

1. Halbzeit:


Die Startphase war von schnellen Kontern beider Teams geprägt! Ein Ballverlust des FC Selzach in der Vorwärtsbewegung führte zu einem weiteren Konter. Ein langer Ball in die Spitze der  Kroaten, dieser ging ins eins gegen eins mit Torwart Leuenberger, dieser brachte den Angreifer im Strafraum zu Fall. Klare Sache, Elfmeter! Marco Maric lies sich diese Chance nicht nehmen und versenkte den Elfmeter zur 1:0 Führung für die Gäste! Nun war der FC Selzach gezwungen mehr zu machen. Dies wurde dann auch umgesetzt! Der Ball lief gut über die Seiten und in der Mitte wurde Petrovic Stjiepan frei an gespielt. Mit einem Schuss in die Ecke erzielte er das 1:1 Pausenresultat! 

2. Halbzeit:


Der FC Selzach kam entschlossener aus der Kabine und wollte so gleich die Führung erzielen! Petrovic kam vor dem Strafraum an den Ball und drückte ab der Torwart konnte diesen Schuss nicht parieren so stand es 2:1 für den FC Selzach! Doch dann erwachten die Kroaten und drückten auf das Tempo, und wurden für ihre Bemühungen belohnt! Kurz vor Schluss der Partie stand es 3:2 für die Kroaten! In Buchstäblich letzter Minute noch ein Freistoss für das Heimteam, langer Ball in den Strafraum und im Gewühl reagierte Aegerter Roman am schnellsten und sicherte dem FC Selzach einen Punkt gegen den noch ungeschlagenen Leader HNK Croatia!

Aufstellung:
Leuenberger Martin, Galey Sven
, Rolli Kevin, Aegerter Roman, Zimmermann Alain, Niklaus Oliver , Petrovic Stjiepan, Kocher Yves, Galey Yves, Karakus Mehmet, Navone Danilo


Aus / Einwechslungen:
Gromilic Aldin für Karakus Mehmet, Zberg Philippe für Stjiepan Petrovic, Crimella Fabian für Galey Yves

Abwesend:
Christ Sven, Hess Sascha, Van Garling Timo, Müller Matthias, Adam Dominik, Däster Philippe, Bagdasarov Mika, Parente Damiano, Stauffer Tobias, Flury Boris



FC Subingen - FC Selzach, Meisterschaftsspiel vom 13.09.2014


FC Subingen - FC Selzach  1 : 0  (0 : 0)

Bittere Niederlage in Subingen für den FC Selzach

1. Halbzeit:

 

Der FC Selzach startete gut in die Partie und  versuchte früh Druck zu machen. Man versuchte über die Seiten sich nach vorne zu spielen was auch gelang, jedoch konnte man die gut herausgespielten Torchancen nicht in Tore umwandeln! In der ersten Halbzeit fielen keine Tore, wichtig für den FC Selzach blieb die Geduld nicht zu verlieren und weiter offensive Akzente zu setzen. 

 

2. Halbzeit:

 

Man kam mit viel Schwung aus der Kabine und übernahm von Beginn weg in der zweiten Halbzeit das Spielgeschehen! Über die Seiten kam man immer wieder zu guten Torchancen und dies gefiel, doch ein Tor wollte und wollte nicht fallen. Der FC Subingen den man in der zweiten Halbzeit nicht mehr gross gesehen hatten kam in der Nachspielzeit zu einem Konter den sie eiskalt ausnützten und eigentlich aus dem Nichts das 1:0 erzielten! Dazu muss man relativieren und sagen, dass der Torschütze aus Abseits verdächtiger Position das Tor erzielte. Der FC Selzach wurde für seine Bemühungen nicht belohnt sondern hart bestraft. Nun heisst es nach vorne schauen und sich optimal auf die kommenden Spiele vorbereiten!

 

Aufstellung:

Leuenberger Martin, Christ Sven, Rolli Kevin, Aegerter Roman, Zimmermann Alain, Galey Sven, Kocher Yves, Galey Yves, Niklaus Oliver, Karakus Mehmet, Navone Danilo

 

Aus / Einwechslungen:

Amiet Marco für Navone Danilo

 

Abwesend:

Allemann Nico, van Garling Timo, Däster Philippe, Joder Jan, Bagdasarov Mikhael, Parente Damiano, Petrovic Stijepan, Gromilic Aldin, Crimella Fabian, Flury Boris


FC Selzach - Türk. SC Solothurn, Meisterschaftsspiel vom 10.09.2014


FC Selzach - Türk. SC Solothurn  3 : 0  (1 : 0)

Der FC Selzach kehrt auf die Siegesstrasse zurück

1.Halbzeit:

 

Der FC Selzach wusste das man gegen den Türkischen FC Solothurn eine top Leistung zeigen musste damit man die 3. Punkte zuhause behalten kann.

Von Beginn weg war der FC Selzach die Spielbestimmende Mannschaft und wollte früh in Führung gehen. Dies gelang dann auch. Nach einem Freistoss in Richtung Strafraum der Türken setzte sich Niklaus Oliver wie gewohnt von ihm im Kopfballduell durch und lancierte so Galey Yves der es sich diese Torchance nicht nehmen liess und die 1:0 Führung erzielte. Danach kontrollierte der FC Selzach das Spielgeschehen bis zur Pause konnte jedoch kein weiteres Tor erzielen.

 

2.Halbzeit:

 

Die zweite Halbzeit hat kaum begonnen und der FC Selzach setzte gleich ein Zeichen in dem man das 2:0 erzielen konnte. Galey Yves setzte sich auf der Seite durch und bediente Navone Danilo in der Mitte der zum 2:0 einnetzen konnte. Der Türkische FC Solothurn war bemüht und gab nicht auf wollte unbedingt den Anschluss Treffer erzielen. Doch Selzach stand in der Abwehr sicher und liess keinen Treffer zu. Kurz vor Schluss der Partie setzte sich Karakus Mehmet auf der Seite durch und bediente Galey Yves in der Mitte und dieser erzielte sein zweites Tor an diesem heutigen Abend zum 3:0 Endstand.

 

Aufstellung:

Allemann Nico, Galey Sven, Aegerter Roman, Adam Dominik, Zimmermann Alain, Kocher Yves, Rolli Kevin, Hess Sascha, Galey Yves, Navone Danilo, Niklaus Oliver

 

Ein-/Auswechslungen:

Amiet Marco für Kocher Yves, Karakus Mehmet für Hess Sascha, Müller Matthias für Navone Danilo

 

Abwesend:

Van Garling Timo, Christ Sven, Stauffer Tobias, Amiet Pascal, Däster Philippe, Joder Jan, Bagdasarov Mikhael, Parente Damiano, Petrovic Stijepan, Gromilic Aldin, Crimella Fabian, Flury Boris


FC Riedholz - FC Selzach, Meisterschaftsspiel vom 06.09.2014


FC Riedholz - FC Selzach  2 : 1  (1 : 0)

Erste Saison Niederlage für den FC Selzach

1. Halbzeit:

Der FC Selzach spielte von Beginn weg druckvoll nach vorne und kam auch gleich in der Startphase zu ersten Torchancen, jedoch konnten diese nicht verwertet werden! Nach rund 30 Min. liess der FC Selzach nach und der FC Riedholz kam mit einem langen Ball zum ersten Angriff. Der Spieler lief alleine auf Torwart Leuenberger, dieser stoppte seinen Gegenspieler mit einem, Foul der Schiedsrichter zögerte nicht lange und entschied auf Penalty! Dieser wurde zur 1:0 Führung für den 
FC Riedholz verwandelt. So musste man im Gegenzug zum Spielverlauf mit einem 0:1 Rückstand in die Pause!

2. Halbzeit:

Man kam mit viel Wut im Bauch aus der Kabine und wollte das Spiel noch drehen! Nach einem Handspiel im Strafraum des FC Riedholz gab es Elfmeter für den FC Selzach! Kocher Yves schnappte sich den Ball! Er lief an und scheiterte am Pfosten! Einige Minuten später ein Ballverlust im Mittelfeld in der Vorwärtsbewegung kam Riedholz zu einem Konter den sie eiskalt ausnützten zum 2:1 für die Hausherren! Selzach drückte und wollte den Ausgleichstreffer umbedingt noch erzielen! Doch man scheiterte am eigenen Unvermögen! So musste der FC Selzach die erste Saison Niederlage hin nehmen! Bis am nächsten Mittwoch heisst es das positive trotz der Niederlage mitnehmen und einen Sieg einfahren.

Aufstellung:
Leuenberger Martin, Christ Sven
, Adam Dominik, Aegerter Roman, Galey Sven, Niklaus Oliver, Stauffer Tobias, Kocher Yves, Galey Yves, Hess Sascha, Navone Danilo


Aus / Einwechslungen
Karakus Mehmet für Niklaus Oliver, Van Garling Timo für Stauffer Tobias, Müller Matthias für Navone Danilo

Abwesend:
Gromilic Aldin, Petrovic Stjiepan, Crimella Fabian, Däster Philippe, Zimmermann Alain, Amiet Marco, Allemann Nico, Amiet Pascal, Parente Damiano, Joder Jan


FC Selzach - FC Lommiswil, Meisterschaftsspiel vom 30.08.2014


FC Selzach - FC Lommiswil  1 : 1  (0 : 0)

Gerechtes Unentschieden im Derby zwischen Selzach und Lommiswil

1. Halbzeit:

Das Spiel begann um 19:15 Uhr in Selzach! Der FC Selzach hatte in der Startphase mehr Ballbesitz konnte jedoch keine Torchancen herausspielen! Der FC Lommiswil stand sehr kompakt und gut formiert in der eigenen Hälfte! Die erste Halbzeit war für die Zuschauer kein Leckerbissen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause!

 

2. Halbzeit:

Der FC Lommiswil kam besser aus der Kabine und machte mehr für das Spiel. In der 62.min ein hoher Ball über die Abwehr in die Schnittstelle, Däster Philippe brachte seinen Gegenspieler zu fall. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter zum entsetzen der Selzacher denn das Foul war klar ausserhalb des Strafraumes. Die Lommiswiler liesen sich diese Chance in Führung zu gehen nicht nehmen und verwandelten den Elfmeter zur 1:0 Führung. Der FC Selzach stand jetzt höher und spielte offensiver! In der 77.min praktisch der erste richtige Angriff von Selzach über die Seite, Stauffer Tobias setzte sich auf der rechten Seite durch passte zur Mitte wo Christ Sven goldrichtig stand und zum 1:1 ausgleichen konnte. Selzach war jetzt am Drücker kurz vor Schluss des Spiels eine Riesen Chance doch der Torwart des FC Lommiswil hielt diesen Ball mit viel Glück doch das gehört zum Fussball! So endet dieses Derby gerecht 1:1 Unentschieden.

 

Aufstellung:

Allemann Nico, Galey Sven, Däster Philippe, Rolli Kevin, Zimmermann Alain, Aegerter Roman, Stauffer Tobias, Joder Jan, Müller Matthias, Kocher Yves, Navone Danilo

 

Ersatz:

Christ Sven, Adam Dominik, Karakus Mehmet

 

Abwesend:

Hess Sascha, Leuenberger Martin, van Garling Timo, Petrovic Stijepan, Gromilic Aldin, Niklaus Oliver, Galey Yves, Crimella Fabian, Flury Bois, Amiet Marco, Bagdasarov Mikhael, Parente Damiano, Amiet Pascal


FC Wacker Grenchen - FC Selzach, Cup Vorrunde vom 26.08.2014


FC Wacker Grenchen - FC Selzach  4 : 2 n.V.  (1 : 1) (2 : 2)

Der FC Selzach scheitert in der ersten Runde des Solothurner Cups

1. Halbzeit:

Das Spiel begann um 20:00 Uhr! Der FC Selzach begann die Partie denkbar schlecht, bereits nach nur 2. Min. war der FC Selzach nach einem Ballverlust in der Abwehr mit 1:0 im Rückstand. Jetzt war der FC Selzach auch endlich wach und im Spiel an gekommen! In der 15. Min. konnte Galey Sven nach gutem Kombinationsspiel den Ausgleich zum 1:1 erzielen! Mit diesem Resultat ging es dann in die Pause.

 

2.Halbzeit:

Jetzt war Selzach die spielbestimmende Mannschaft und in der 70. Min. wurde man auch belohnt. Man spielte über die Seiten und mit einem überlegten Ball in die Mitte des Strafraumes konnte Navone Danilo zur erstmaligen Führung zum 2:1 für den FC Selzach einschieben. Doch die Führung war nicht von Dauer, bereits in der 75. Min. glich der FC Wacker Grenchen wieder aus zum 2:2! So blieb es dann auch und man musste in die Verlängerung!

 

Verlängerung:

In der Verlängerung hatte der FC Selzach grosse Mühe das Spiel wieder an sich zu reissen, man merkte, dass die Kräfte nachliessen. Wacker Grenchen nützte die Nachlässigkeiten aus und entschied die Partie nach Toren in der 113. Min. und 120. Min. für sich und ist eine Runde weiter!

 

Aufstellung:

Leuenberger Martin, Christ Sven, Däster Philippe, van Garling Timo, Joder Jan, Müller Matthias, Galey Sven, Aegerter Roman, Hess Sascha, Kocher Yves, Karakus Mehmet

 

Ersatzbank:

Adam Dominik, Zimmermann Alain, Rolli Kevin, Navone Danilo

 

Abwesend:

Petrovic Stijepan, Gromilic Aldin, Niklaus Oliver, Galey Yves, Crimella Fabian, Flury Boris


SC Derendingen - FC Selzach, Meisterschaftsspiel vom 24.08.2014


SC Derendingen - FC Selzach  1 : 2  (0 : 2)

Selzach mit dem dritten Sieg im dritten Spiel!

1.Halbzeit:


Der FC Selzach startete gut in die Partie man war aufsässig und gefiel mit gutem Pressing in der Offensive! Nach einem Fehlpass eines Abwehrspielers von Derendingen konnte Kocher Yves alleine auf den Torwart ziehen und verwertete eiskalt zum 1:0 für den FC Selzach! Von da an spielte der FCS nicht mehr mit, man verlor den Faden und wurde von Derendingen zu stark in die Defensive gedrückt! Kurz vor der Pause ein Konter des FC Selzach Kocher Yves wurde mit einem langen Ball los geschickt, gekonnt setzte er sich gegen seinen Gegenspieler durch und bediente in der Mitte den mitgelaufenen Navone Danilo und der schob zur 2:0 Führung ein! So ging man mit einem guten Resultat in die Pause!

2. Halbzeit:


Man konnte auch in der zweiten Halbzeit nicht an die ersten 15 Min anknüpfen. Derendingen strafte sich mit einer Roten Karte nach einem Zweikampf schlug ein Spieler der Derendinger Navone Danilo den Ellbogen ins Gesicht! Von jetzt an wurde das Spiel von Derendingen ruppiger immer wie mehr wurde die Gesundheit der Spieler gefährdet mit hart geführten Zweikämpfen!!! Dabei musste man Parente Damiano verletzt auswechseln! Derendingen kam doch noch zum Anschlusstreffer nach einem Stellungsfehler in der Abwehr! Dazu muss man sagen, dass man heute in der Defensive anfälliger war als in den Spielen zuvor! Zahlreiche Chancen lies der SC Derendingen dann in den Schlussminuten aus und konnten nicht verwertet werden. Der FC Selzach gewinnt das dritte Spiel der Saison und steht mit weisser Weste da! Am nächsten Samstag kommt es schon zum ersten Spitzenkampf gegen den FC Lommiswil um 19:15 Uhr auf dem Sportplatz am Zielweg!

Aufstellung:

Allemann Nico, Christ Sven, Däster Philippe, Rolli Kevin, Zimmermann Alain, Aegerter Roman, Stauffer Tobias, Kocher Yves, Hess Sascha, Karakus Mehmet, Navone Danilo

Aus/Einwechslungen:
Adam Dominik für Christ Sven, Parente Damiano für Navone Danilo, Amiet Pascal für Parente Damiano (verletzt)

Abwesend:
Niklaus Oliver (verletzt), Galey Yves (verletzt), Gromilic Aldin (verletzt), Petrovic Stijepan (verletzt), Crimella Fabian (verletzt), Galey Sven (krank), Amiet Marco (2.Mannschaft), Müller Matthias (2.Mannschaft), Van Garling Timo (2.Mannschaft), Leuenberger Martin (2.Mannschaft), Joder Jan (2.Mannschaft)


FC Selzach - FC Zuchwil, Meisterschaftsspiel vom 16.08.2014


FC Selzach - FC Zuchwil  3 : 2  (1 : 0)

Selzach siegt in einem turbulenten Spiel mit 3:2

1. Halbzeit:

 

Der FC Selzach war die spielbestimmende Mannschaft und wollte die Führung so schnell wie möglich erzielen! Jedoch musste man schon früh im Spiel einen Doppel Wechsel durchführen! Niklaus Oliver und Galey Yves mussten beide mit muskulären Problemen ausgewechselt werden! Kurz vor der Pause spielt Kocher Yves einen langen Ball auf die Seite zu Galey Sven dieser lies seinen Gegenspieler stehen passte zur Mitte wo Kocher Yves den eingewechselten Navone Danilo lancierte und dieser zögerte nicht lange und markierte die 1:0 Führung für den FC Selzach! So ging es mit der Führung in die Pause!

 

2. Halbzeit:

 

Wie schon im letzten Spiel konnte man zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht an das gezeigte die ersten 45. Min anknüpfen! Durch einen herrlichen Weitschuss kam der FC Zuchwil zum Ausgleich! Die Zuchwiler waren es dann auch die in Führung gingen! Dazu muss man sagen, dass im Vorfeld ein nicht gepfiffenes Foul an Torhüter Leuenberger begangen wurde! Doch die Heimmannschaft gab nicht auf und spielte jetzt viel offensiver, man griff die Zuchwiler schon an ihrem Strafraum an. Dies zeigte seine Wirkung der FC Selzach drehte die Partie zu seinen Gunsten und gewinnt das Spiel mit 3:2! Die Tore erzielte Navone Danilo der an diesem Tag eiskalt war vor dem Tor!

 

Aufstellung:

Leuenberger Martin, Galey Sven, Gromlic Aldin, Aegerter Roman, Zimmermann Alain, Petrovic Stijepan, Stauffer Tobias, Galey Yves, Karakus Mehmet, Kocher Yves, Niklaus Oliver

 

Aus / Einwechslungen:

Hess Sascha für Galey Yves, Navone Danilo für Niklaus Oliver, Däster Philippe für Stauffer Tobias

 

Abwesend:

Bagdasarov Mikhael (Verletzt), Flury Boris (Verletzt), Adam Dominik, Christ Sven, Crimella Fabian, Parente Damiano, Allemann Nico, Amiet Pascal, Van Garling Timo, Müller Matthias, Amiet Marco, Rolli Kevin


FC Selzach - FC Bettlach, Meisterschaftsspiel vom 09.08.2014


FC Selzach - FC Bettlach  1 : 0  (1 : 0)

Wichtiger Sieg zum Saisonstart

1. Halbzeit:

Der FC Selzach war gleich zu Beginn des Spiels präsent auf dem Platz. Man wusste genau was man wollte! Die Kommunikation so wie die Konzentration waren da! Selzach kam in der folge mit gutem Spiel über die Seiten zu zahlreichen guten Torchance jedoch wurden diese nicht optimal ausgenutzt! Kurz vor der Pause konnte dann endlich ein Angriff über die Seiten erfolgreich abgeschlossen werden. Kocher Yves war in der Mitte gut mit gelaufen und verwertete die Hereingabe zur 1:0 Führung für den FC Selzach! So ging es mit einer knappen Führung in die Pause!

2. Halbzeit:

In der 2. Halbzeit konnte Selzach nicht mehr an das gezeigte der ersten 45. Min. anknüpfen! Der FC Bettlach kam vermehrt zu Torchancen, davon konnten sie aber keine in ein Tor ummünzen! Selzach war in der defensive stabil und hatte mit Leuenberger Martin einen guten Rückhalt! Das knappe Resultat von 1:0 brachte der FC Selzach über die Zeit und sicherte sich damit die ersten 3 Punkte zum Auftakt in die Saison! 

Aufstellung:

Leuenberger Martin, Joder Jan, Galey Sven, Aegerter Roman, Zimmermann Alain, Petrovic Stijepan, Stauffer Tobias, Parente Damiano, Kocher Yves, Galey Yves, Niklaus Oliver

Aus / Einwechslungen:
Navone Danilo für Parente Damiano, Rolli Kevin für Stauffer Tobias

Abwesend:
Däster Philippe, Müller Matthias, Crimella Fabian (2. Mannschaft)

Flury Boris (verletzt), Adam Dominik, Christ Sven (Privat)